Charyn Canyon

Wenn Ihr mal da seid, müsst Ihr dorthin!

Auf der Straße von Kegen nach Almaty gibt es einen Abzweig zu einer Buckelpiste, die nach zehn Kilometern zum Scharyn – Nationalpark führt.
Bungalow, Jurten und Essen sind unverschämt teuer für das, was man bekommt. Zu wenige (schlechte) Toiletten, keine Duschen, die Betten sind eine Frechheit. Die Idee der Bungalows ist süß, die Umsetzung hapert.
Zelt mitnehmen und Lebensmittel, denn das kostet nichts. Hatten wir leider nicht, haben wir beim nächsten Mal bestimmt, doch der Canyon bei Sonnenuntergang entschädigt für alles.

Und hier noch die Auflösung, warum ein rotes Kleid im Canyon steht, es werden in Zentralasien gern Fotos gemacht von der schöneren Hälfte der Menschheit. Diese Fotografen hatten Musik dabei und ausklappbare Lichtreflektoren.

 

Veröffentlicht von

Anke Rettkowski

Ein sehr guter Jahrgang :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.